Skilaufen in der 8. Klasse  


Fuhren die Schüler des 8. Jahrganges früher zum Sonnenberg in den Harz zur Skiausbildung, geht es nunmehr seit Winter 95/96 in den Bayerischen Wald zur Skilausbildung nach Mitterfirmiansreut, bekannt auch unter dem Namen Mitterdorf.

In der Saison 1997/98 verfügt die Region erstmalig auch über Schneekanonen!

3. Schneekanone angeschafft!

Doppelsesselbahn am großen Almberg seit Winter 1999/2000

Der Ehemaligen-Verein der Ricarda-Huch-Schule hat 30 moderne Slalom-Kippstangen gesponsert, die in der Saison 2001/2002 zum ersten Mal zum Einssatz kommen.

Die Unterkunft liegt optimal, denn bei idealen Möglichkeiten (5 Lifte in direkte Nähe - Bild vom Kirchenlift) und Pisten aller Schiwerigkeitsgrade können die Schülerinnen und Schüler hier erste Erfahrungen sammlen, aber auch ihr Können unter Beweis stellen.

Einen besonderen Höhepunkt stellt am Ende des Kurses ein Flutlichtlaufen dar. Wettkämpfe und Skirennen runden das Programm ab.

Nachrichten aus der Tagespresse

Das Skizentrum im Internet

Schneehöhen   Schneehöhen in Mitterdorf!      nachmal Schneehöhen


Planung für 2003

Mitterdorf 2003

Gruppe I Gruppe II

Gruppe II

12.1. - 18.1.2003 19.1. - 25.1.2003 26.1. - 1.2.2003
     

Mitterdorf 2002

Gruppe I Gruppe II

Gruppe II

6.1. - 12.1.2002 13.1. - 19.1.2002 20.1. - 26.1.2002
8 FLR + 8F 8 Fbi + 8F 8 FLRbi + 8F

Mitterdorf 2001

Die neue Bewirtschaftung durch das junge Paar Manuela und Tony Jäger bereitete keine Probleme. Einziges Manko: Das Mittagessen wurde vom Sporthotel in Wärmeboxen warm geliefert. Es gab aber zu allen Mahlzeitengenügend zu essen, auch wenn das Mittagessen ruhig etwas fleischhaltiger hätte sein können.

In der ersten Gruppe kamen zwei neue Digital-Videokameras zum Einsatz

Bilder von der Mitterdorf-Tour 2001 


Mitterdorf 2000


Bilder von der Tour Mitterdorf ´99


Erstveröffentlichung: 4.7.97, (C) by lolo, Version 2.4